3B573E51-8302-4F88-9EF5-C22FAA381498.hei

Endodontie

Endodontie

Den meisten Menschen ist bekannt, dass chronische Entzündungsherde den gesamten Organismus schädigen können. Wenige wissen jedoch, dass „tote“ Zähne auch zu diesen Entzündungsherden gehören. Da es nichts Besseres gibt als die eigenen Zähne, ist die Endodontie (zahnärztliches Fachgebiet zur Erhaltung nervtoter Zähne) immer wichtiger geworden.
In mehreren Sitzungen wird der erkrankte Zahn vollständig von Gewebsresten erkrankter Zahnnerven befreit. Die gewundenen, faltig – rauhen Kanalwände werden begradigt und desinfiziert. Nur wenn alle Behandlungsschritte mit absoluter Präzision durchgeführt werden, kann der Zahn ohne eine Restentzündung des Kieferknochens ausheilen.

unnamed-4.jpg